Allgemein
Leave a Comment

Late Summers

[…] Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben. 

(Rainer Maria Rilke – Herbsttag)

IMG_5011

Das Vorübergehen des Sommers fühlt sich für mich jedes Jahr aufs Neue an wie zu Hause ankommen. Man braucht keine Entschuldigung mehr, lieber in Cafés zu sitzen und durch Magazine zu streifen, als nachts um die Häuser zu ziehen, ein Wochenende auch mal zu Hause zu verbringen, statt am Besten gleich morgens das Haus zu verlassen. Gleichzeitig bleibt dieser süßliche Nachgeschmack vom Sommer. Von Abenden mit Eiscreme. Jeden Abend. Lauen Stunden im Park. Musik unter freiem Himmel.

Auf einen wundervollen Spätsommer mit stundenlangem Betrachten der Polaroids vom Sommer, während mittlerweile schon die Regentropfen gegen die Fenster schlagen…

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s